Einige Mitglieder beschäftigen sich auch mit dem Fahren auf der Anlage. Es ist absehbar, dass die Modellbahn, wegen zeitlichen und finanziellen Ressourcen, noch einige Jahre brauchen wird, bis über mehrere Bahnhöfe durchgängig gefahren werden kann. Aus diesem Grund haben wir eine Konzeptänderung durchgeführt:

Die Gleisfreimeldung wird nicht direkt von der Modellbahn zum Stellwerk erfolgen. Die Modellbahn wird via Loconet rückmelden, die Stellwerke bekommen die Information via industrieller Kommunikation (ADAM-Module). Den etwas höheren Kosten stehen die folgenden Vorteile gegenüber:

  • Rechnergesteuerte Zugfahrten möglich.
  • Rechnergesteuerte Rangierfahrten möglich.
  • Zugnummernsystem (Fortschaltung) funktioniert damit ebenfalls bereits ohne Modellbahn.
  • Bahnhof kann in der Fahrsteuerung komplett eingerichtet werden. Später müssen dann nur noch die physischen Adressen auf der Modellbahn eingetragen werden.
  • Vollständiges Projektieren aller Fahrstrassen in der Fahrsteuerung bereits möglich, bevor der Bahnhof auf der Modellbahn gebaut ist.
  • Testen der Fahrstrassen geht virtuell viel besser und schneller, da keine Züge umgesetzt werden müssen.

 

Die benötigte Software wurde bereits erstellt. Ende 2020 sind knapp die Hälfte der Bahnhöfe umgerüstet. Bis Ende 2021 sollten alle Bahnhöfe der Doppelspur virtuell befahrbar sein. Dann wird es möglich sein, mit Fahrplan zu fahren. Somit könnten Fahrtage gemacht werden, auch wenn man die Züge nicht direkt sieht. Einige Mitglieder haben bereits schon mal einen grösseren Fahrtest gemacht. Fazit: Mit der virtuellen Fahrsteuerung mach das Ganze viel mehr Sinn und Spass, da sich die Fahrzeiten wie bei echten Zügen verhalten. Auch das (eher lästige) 'von Hand' die Belegungen durchschalten entfällt nun komplett. Alle benötigten Steuerungsaufgaben für diese Fahrsteuerung können am Smartphone mittels der Web-App gemacht werden (Aufstellen von Zügen, Abräumen von Zügen, Zugnummern ändern, Fahrbefehle für Rangierfahrten, usw).

Da mit diesem Konzept mehr über die Fahrsteuerung läuft haben wir uns auch mit dem Thema 'Übersicht über die Adressen' beschäftigt. Um für jeden Bahnhof kontrollieren zu können was der aktuelle Status ist, und wenn nötig auch eingreifen zu können haben wir die Adressbilder erschaffen. Hier können sämtliche Zustände visualisiert und wenn nötig beeinflusst werden.